Login
Nick: Pass:  

 
Inhalt

· Home
· Tips & Tricks
· Testberichte
· Einbauberichte
· Lexikon
· CD- & Bücher-Tips
· Forum
· Kleinanzeigen
·
Gallery
· Links
· Kalender
· UserMap
· News
· Herstellernews
· Fachhändler
· Boardregeln (AGB)

Fanshop
test
Neue Foreneinträge
Wer ist Online
Alle Mitglieder: 15 312
Registriert Heute: 1
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 47

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.
Suchen

Service

· Newsletter
· Als Startseite festlegen (nur IE)
· Diese Seite empfehlen
· Top 10

Golf 3 (1)

VW - Golf 3

Headunit

 

 

Frontsystem
Subwoofer
Endstufen
Zubehör
Prämissen
l
Name denny
Einbauzeit locker über 100 Stunden...

 

Hier seht ihr, wie mein neuer Ausbau entstanden ist:

als erstes meine neue Mittelkonsole. dazu räumt man am besten erstmal das ganze Auto aus. 

 

 

 

 

Dann habe ich aus MDF  und HDF ein Grundgerüst gebaut, welches später meine neue Konsole sein soll. 

Diese hab ich dann mit Formvlies überspannt und eingeharzt. nach dem trocknen geht´s ans spachteln und schleifen... 

 

 

Weiter geht´s im Kofferraum. Meine Vorstellung war es, weg von einfachen Formen zu kommen und eine relativ aufwendige GFK-Landschaft zu bauen. Die Endstufen verhalfen mir dabei durch ihr außergewöhnliches Design. Ich wollte deren Kühlrippen frei in der Luft hängen lassen, um ihre volle Kühlleistung zu erhalten. Also warum nicht gleich die ganzen Endstufen "schweben" lassen?
Desweiteren habe ich mir überlegt, ob es nicht einfacher wäre, den Ausbau in verschiedene Objekte zu teilen. Also Grundplatte, Subgehäuse, Endstufenrack, Seitenteile.
So konnte ich den gesamten Ausbau außerhalb des Auto's verwirklichen, und das Auto vor Schleifstaub bewahren. :-)

Und los geht´s mit der Grundplatte aus 19mm mdf. Darauf wird festgelegt, wo die Endstufe und der Subwoofer sitzt.
Der Subwoofer sollte in der linken Ecke sein Zuhause finden. Natürlich herausnehmbar. Also baute ich für das Subgehäuse eine Grundplatte mit flachen Seitenwänden.
Außerdem habe ich einen mdf-ring für das Wooferchassis ausgefräst und am Gehäuse befestigt. Dieses Konstrukt wird dann auf der Grundplatte an seinem späteren
Platz mit zwei Schrauben fixiert. Um die flachen Seitenwände des Gehäuses herum wird nun auf der Grundplatte ebenfalls eine Wand befestigt, woran ich später das Formvlies tackern kann.
Für die Endstufen habe ich ein Podest gebastelt, wo später ein Endstufenrack befestigt wird. Ich habe aus Holz die Seitenansicht der Endstufen nachgebildet, um die Endstufen besser in den Ausbau zu integrieren. 

 

Nach ein paar weiteren Stunden konnte eine erste Passprobe folgen.

...alles paßt, wunderbar! :-)

Nun können die einzelnen Teile mit Formvlies bespannt werden. Leider habe ich jetzt nur das Foto vom Subgehäuse. 
Danach wird geharzt was das Zeug hält. Weicheier nehmen eine Atemschutzmaske und machen die Fenster und Türen auf. Suizidgefährdete machen das alles ohne...
Wenn das Harz dann über Nacht völlig ausgehärtet ist, fängt man an, die Kanten glatt zu spachteln. Danach geht´s mit Spritzspachtel weiter. Eine tolle Erfindung!!
Einfach draufrotzen und den Überschuß später einfach wegschleifen. Geht ruckzuck und ist wesentlich billiger wie ständig Spachteldosen kaufen. (foto spachteln2)
Zuletzt noch die Seitenteile. Die muß man dann im Auto selbst anfertigen. Damit diese auch herausnehmbar sind, habe ich am Woofergehäuse, sowie am rechten teil der Grundplatte eine art Führung gebaut, wo die Seitenteile festen Sitz haben. 

 

In diese Führung kommt ein Holzbrett, welchen die Kontur des Gehäuses hat.
Dann wird das Formvlies einfach an das Brett getackert und mit Heißkleber am Originalseitenteil des Autos geklebt und eingeharzt. Dann auch wieder grob spachteln und
mit Spritzspachtel den Rest geben. Fertig sieht das dann so aus. 

 

Nun muß nur noch lackiert werden! Wenn es fertig ist kann man sich an seiner wochenlangen Arbeit erfreuen!!! :-)

Druckoptimierte Version

Zurück ]

Publiziert am: Dienstag, 20. Januar 2004 (47516 mal gelesen)
Copyright © by CarHiFi-Forum


Impressum
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.