Login
Nick: Pass:  

  Uebersicht  Suche  Profil  Ungelesene Beitraege seit letztem Besuch
 Home > eBoard
Inhalt

· Home
· Tips & Tricks
· Testberichte
· Einbauberichte
· Lexikon
· CD- & Bücher-Tips
· Forum
· Kleinanzeigen
·
Gallery
· Links
· Kalender
· UserMap
· News
· Herstellernews
· Fachhändler
· Boardregeln (AGB)

Fanshop
test
Neue Foreneinträge
Wer ist Online
Alle Mitglieder: 15 329
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 56

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.
Suchen

Service

· Newsletter
· Als Startseite festlegen (nur IE)
· Diese Seite empfehlen
· Top 10

CarHiFi-Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2 »     print
Autor: Betreff: Was bringt mir die Türdämmung ?
Senior Member
Senior Member

iDexter
Beiträge: 301
Registriert: 24/6/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 19/1/2008 um 21:16  
Hallo

Habe jetzt im Frühjahr vielelicht vor meine Türen zu Dämmen. Habe einen Golf 3 beujahr 11/96. Mein Problem ist das es bei lauterer Musik einfach zu viel gesure im hintergrund ist bzw viberationen. Ich weiß jetzt nicht genau ob es an den ganzen Materialien liegt ! Aber wer auf eine sehr gute Anlage im Auto Wert legt da kommt man wohl um die Türdämmung nicht drum herum :puzz: Also wollte ich jetzt nochmal genauer wissen ob es sich lohnen würde und wenn ja welche Artikel in Sachen Türdämmung wären zu empfehlen die wie immer Preiswert und qualitativ hochwertig sind ?

MFg iDexter
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 19/1/2008 um 22:57  
Türen Dämmen ist sehr wichtich, kann man ja auch überal lesen.
Zumindest bin ich oft darauf gestoßen.

Preiswert un gut: Bitummatten, Brax Paste und ähm dieses ähm..Alubytil??
Habs bei mir mit Bitummaten gemacht, ist die Billigste Variante.

MfG
Antwort 1
Junior Member
Junior Member

Moritzman
Beiträge: 97
Registriert: 7/5/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 6/2/2008 um 18:15  
ich muss mich hiermal entgegen aller aussprechen: tür dämmen hat mir nichts gebracht!


da alle anderen sagen es ist ein mords unterschied zuhören, geh ich einfach mal davon aus das ich irgendwas übersehn hab. wobei in meinen türen keine öffnung die zu verschließen ging offen ist und pro seite 1m² bitumenmatten drin sind. tür pappe ist auch beklebt, innen und außenblech, die züge und kabel in den türen sind mit schaumstoff umhüllt.

davor hat nichts gescheppert und jetzt auch nicht. boxen sind fest verklebt, da rührt sich nichts.


auto ist ein clio b2, boxen powerbass L-6C, endstufe hat an 4ohm 50w.r.m.s., vll. macht sich bei der leistung noch kein so ein unterschied bemerkbar, aber ich könnte nicht sagen das sich das dämmen richtig gelohnt hat.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 6/2/2008 um 18:35  
Vll fällt es dir nur nicht auf weil du den unterschied nicht kennst?
Verkehrt ist es auf jeden Fall nicht!

Allein vom Prinzip ist es sogar logisch find ich.

MfG
Antwort 3
Posting Freak
Posting Freak

4ringe4ever
Beiträge: 427
Registriert: 13/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6/2/2008 um 18:43  
Unglaublich......

Du stellst ernsthaft Türdämmen in Frage???
Also okay, ich weiß nicht wie gut gedämmt es bei dir vorher war, aber ich hab noch nie ein Auto gesehen, wo werksseitig auch nur annähernd genug gedämmt war.

Also ich selbst habe schon bei fünf Autos einen Vorher/Nachhervergleich gemacht um auch dem Besitzer des Autos klar zu machen, dass ich nicht unnötig 50? in seine Tür geklebt habe.

Und es war jedes Mal ein riesen Unterschied.

Ich habe bei mir übrigens 3 Mal die Verkleidung abgemacht und immer noch mehr Dämmung drauf gepackt bis ich endlich zufrieden war.
Und im Sommer nehm ich mir nochmal Zeit um es alles perfekt zu machen.

Also bitte nicht solche Threads um Newbies zu verunsichern!!!

Mach doch gleich einen Thread auf: "Brauch ich wirklich ein 35qmm Stromkabel oder reichen auch 6qmm?"


____________________
HU: JVC KD-LH911
FS: AudioSystem RX165k Pro
FA: SPL Dynamics K4002
Sub: JL Audio 13W3
SA: Eton PA 1502
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Junior Member
Junior Member

Moritzman
Beiträge: 97
Registriert: 7/5/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 6/2/2008 um 18:43  
ich bin vorher ein jahr ohne dämmung rumgefahren und hab laut arzt 140% beim hörtest, bin auch musikalisch recht begabt wenn ich das so sagen darf, da glaub ich sollte ich es hören.

ich denke es liegt daran das die clio türen einfach vorher schön schepper-frei waren und bei meiner relativ kleinen leistung der unterschied nicht so markant sein wird.

wobei ich immer noch der meinung bin das man dämmen bei jedem anlagenbau mit einplanen sollte, und sich dann immer noch ärgern kann. bei den meisten scheint es jahr wunder zu bringen.


edit: stromkabel hab ich trotz geringer leistung 35qmm ^^ und ich will auch niemanden vom dämmen abraten, wollte nur mal gesagt haben das es bei mir nicht der burner war.


[Editiert am 6/2/2008 um 18:45 von Moritzman]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 6/2/2008 um 18:46  
Fast wichtiger als die Dämmung selber ist das Abdichten des Lautsprechers zum Türinneren !

Wenn man nen Akustichen Kurzschluss hat, kann man dämmen so viel man will!


Greetz Cassius
Antwort 6
Posting Freak
Posting Freak

DuK3AndY
Beiträge: 794
Registriert: 15/11/2004
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 6/2/2008 um 18:48  
Natürlich bringt Türdämmung etwas. Es ist einfach eine physikalische Angelegenheit. Durch die Schallwellen der TMTs kommt es nun einmal zwangsweiße zu Vibrationen der Türbleche bei bestimmten Frequenzen. Das lässt sich nicht vermeiden. Man kann nur die Resonanzfrequenz der Bleche versuchen zu senken in dem man deren Masse erhöht - richtig, mit Bitumenmatten zum Beispiel.
Ich empfehl dir die MXM/SinusLive Matten zu kaufen. Die haben eine schöne Größe und gute Klebeigenschaften. Ich selber habe billige Ebay-Matten. Kann mich auch nicht beschweren, außer das sie viel zu klein sind - ist also unter umständen etwas langwieriger zu verlegen.
Alubutyl hab ich selber noch nie benutzt, ist aber wohl die teuerste Alternative, aber bietet auch gute Eigenschaften was Dämmung angeht.


____________________
- stock -
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Senior Member
Senior Member

GolfR36
Beiträge: 321
Registriert: 13/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6/2/2008 um 19:02  
@4ringe4ever
Also ich find es nicht okay von dir wenn du Leute so angreifst die nur ihre Erfahrungen schildern. Wenn er keine Verbesserung festgestellt hat dann ist das eben bei im so. DU hast es ja NICHT gehört. Jeder darf hier seiner Erfahrung schreiben so wie er sie gemacht hat.

BTT:
Also ich habe mein Außenblech mit Bitumen gedämmt und eigentlich gute Erfahrungen gemacht. Wichtig ist es halt das du dein Blech davor entfettest und den Schmutz weg machst, damit die Matten optimal halten.
Das Innenblech habe ich mit Alubutyl gemacht und alles schön abgedichtet. Und ich muss sagen das Zeugs ist echt sehr gut zu verarbeiten klebt wirklich super fest und hat ne geniale Dämmwirkung.
Allerdings auch sehr teuer!!
Also ich denke es muss jeder selbst wissen was für ein Material er benutzt. Es ist einfach ein Kostenfaktor der nicht zu vernachlässigen ist.
Ich kann Alubutyl empfehlen. Bitumenmatten verrichten aber auch ihren Job.
Mfg Jan


[Editiert am 6/2/2008 um 19:03 von GolfR36]



____________________
Golf4 @ Pioneer Diabolo Eton Peerless
www.bass-ix-shop.de
www.diaboloworld.de/index.html
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Posting Freak
Posting Freak

4ringe4ever
Beiträge: 427
Registriert: 13/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6/2/2008 um 19:26  
Ach komm!

Bau mal bei nem Golf 3 Lautsprecher ein ohne zu dämmen. Da geht 80% durch Schwingungen am Außenblech verlohren.

Ohne gescheiten Einbau nutzt das beste System nichts.
Ich finde es ja von Moritzman gut, dass er jedem zum Dämmen raten würde.
Das war nach dem ersten Post nicht klar und sowas verunsichert Newbies. Sonst heißt es noch im CarHifiForum hat einer gemeint Dämmung braucht man nicht. Das wollte ich nur verhindern. Ich wollte ja niemand angreifen. :redhead:


____________________
HU: JVC KD-LH911
FS: AudioSystem RX165k Pro
FA: SPL Dynamics K4002
Sub: JL Audio 13W3
SA: Eton PA 1502
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Junior Member
Junior Member

palmer86
Beiträge: 84
Registriert: 9/4/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6/2/2008 um 19:27  
Nehmt mal zwei dünne Blechdosen, beklebt eine von innen mit Bitumen, die andere nicht und haut mit nem Metallstück dagegen!!!


@ 4ringe4ever

S-Klassen und andere "günstige Kleinwagen" dieser Sorte, sind so stillgelegt, dass man kaum ein vorher nacher Unterschied hört!


Grüße Micha


____________________
HU: Alpine 9855R

HT: Exact DN 20
MT: Exact MG 10 / 6
TMT: Hertz HV 200
FS AMP: Eton PA 1054
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Posting Freak
Posting Freak

4ringe4ever
Beiträge: 427
Registriert: 13/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6/2/2008 um 19:31  
@ palmer

das seh ich nicht so.

Selbst bei einem nagelneuen 5er von nem Kumpel bringt das ProLogic7 (Werkssystem) die Spiegel ordentlich zum Scheppern.


____________________
HU: JVC KD-LH911
FS: AudioSystem RX165k Pro
FA: SPL Dynamics K4002
Sub: JL Audio 13W3
SA: Eton PA 1502
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Posting Freak
Posting Freak

BaSS-iX
Beiträge: 6208
Registriert: 17/8/2004
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6/2/2008 um 20:00  
@ 4 ringer

warum wohl
weil sich dort leute hingesetzt haben und ein SoundKonzept erstellt haben.Für das KFZ, für die Tür für die Komponenten.


Dämmung ist das A und O
es entstehen logischerweise Resonanzen ohne Dämmung.
Diese Resonanzen nehmen dem Lautsprecher mal sowas von die Grundlage das hier klanglich alles für die Katz ist.

Die Dämmung bewirkt ein beschweren und somit Resonanzminimieren.
Dämmung aufs Blech kleben bringt dir nur dann was wenn sie auch richtig verklebt wird und auch an die Richtigen Punkte.
Außenblech vollflächig und vorallem hinter dem LS
Innenblech schließen so das der TMT ein möglichst geschlossenes Volumen hat.

Habe gestern wieder in einem Astra G ein ganz normales L6C von Powerbass an einer simplen Glow verbaut.
da geht so was von die Post ab in Punkto Pegel.
Ohne dämmung und richtigen Einbau sowie ordentlich Kabel legen kannst das völlig vergessen.


Grüße :)


____________________
BaSS-iX MobileMedia
Finsterwalde
www.bass-ix.de

CarHifi - MobileMedia - Professional Show Cars - Lederarbeiten - Folierungen
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Junior Member
Junior Member

Moritzman
Beiträge: 97
Registriert: 7/5/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 6/2/2008 um 20:09  
wo kann ich denn bilder hochladen, vll. sieht man dann was ich falsch gemacht hab.

das mit schwingen der aussenbleche wird durch werksmäßige querstreben jedoch schon recht gut verhindert bei mir, die freien flächen sind vollständig beklebt und wie gesagt, der lautsprecher ist fest verklebt, sitz mit vier schrauben und dichtband auf einem verklebtem mdf ring.


hab mich nicht angegriffen gefühlt das ich wusste was auf meinen post kommt, hätte nur deutlicher machen sollen das ich nicht gegen dämmen bin.

ein 3er golf hat meiner meinung nach auch wesentlich größere blech flächen, beii mir ist die tür auch noch kürzer, da 5türer.


[Editiert am 6/2/2008 um 20:10 von Moritzman]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Posting Freak
Posting Freak

BaSS-iX
Beiträge: 6208
Registriert: 17/8/2004
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6/2/2008 um 20:17  
im bereich Galerie kannst du die hochladen.

oder mail sie mir dann leg ich sie auf meinen FTP und stell sie hier rein
wär auch kein Problem



grüße


____________________
BaSS-iX MobileMedia
Finsterwalde
www.bass-ix.de

CarHifi - MobileMedia - Professional Show Cars - Lederarbeiten - Folierungen
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Senior Member
Senior Member

der_boese_golf
Beiträge: 255
Registriert: 22/8/2003
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6/2/2008 um 21:45  
ich möchte mal bass-ix unterstützen...

mit schepppern, bzw. dessen vermeidung hat die bedämpfung des türblechs nur was am rande zu tun... das ist bei einigen autos lediglich ein positiver nebeneffekt bzw. das ist eher bei der bedämpfung der türverkleidung das ziel...

durch die bedämpfung (<=> dämmung!) sollen resonanzen verhindert werden. das türblech wird ja vom TMT angeregt und absorbiert teilweise schwingungen, schwingt aufgrund der anderen materialeigenschaften aber ja auch völlig anders als der TMT und erzeugt seinerseits schwingungen richtung TMT...
dann kommt es zu überlagerungen, auslöschungen, peaks, alles in allem zu nem völlig unberechenbaren schwingungsverhalten, das halt auch auswirkungen auf die spielweise des TMTs hat..

ich hab das ganze spiel damals im golf 3 von anfang an schritt für schritt mitgemacht... zuerst die regenschutzfolie in der tür geöffnet und den TMT aufs türvolumen spielen lassen... gab schon ne kleine änderung!
dann das außenblech mit 4mm bitumen beklebt... große änderung!
dann die TMT auf MPX-adaptern auf dem türrahmen angebracht... riesenfortschritt!


wenn er jetzt keinen hörbaren unterschied bemerkt, kann das ja an vielem liegen... ich würd ihm da jetzt auch nicht nen unterschied aufschwatzen wollen.. vieleicht ist das bei ihm im clio wirklich schon ab werk gut, aber an der grundsätzlichen wirksamkeit von türbedämpfung gibt es IMHO nichts zu diskutieren...


[Editiert am 6/2/2008 um 21:47 von der_boese_golf]



____________________
Pioneer DEH-P88RS | AndrianAudio A25.g² @ Precision Power PPI-2050AM | AndrianAudio A165.g @ Precision Power PPI-2075AM | SPL-Dynamics Pro 300D2 @ Precision Power PPI-2150AM
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Posting Freak
Posting Freak

4ringe4ever
Beiträge: 427
Registriert: 13/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6/2/2008 um 22:06  
Mich beschleicht grad das Gefühl, dass ihr den Innenspiegel meint.

Ich meinte natürlich die Außenspiegel!!!

Wenn die Tür bombenfest gedämmt ist, kann doch auch kein Außenspiegel mehr vibrieren. :puzz: :puzz:


____________________
HU: JVC KD-LH911
FS: AudioSystem RX165k Pro
FA: SPL Dynamics K4002
Sub: JL Audio 13W3
SA: Eton PA 1502
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Administrator
Posting Freak

Lumpi23
Beiträge: 3889
Registriert: 6/5/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6/2/2008 um 22:11  
Wow, gute Erklärung! Genau das ist es nämlich, was die Dämmung ausmacht. Kein Klapperschutz, sondern eine Frequenzänderung des Bleches: Man versucht, die Resonanz der Umgebung aus dem Wirkungsbereich des angekoppelten Lautsprechers herauszubringen - nach oben mit Butyl oder nach unten mit Bitumen...


____________________
Der Hempelinische Kretinismus ist ein sehr rares Krankheitsbild, das nur bei Hempelchen auftritt. Durch den ständigen Gebrauch eines Hempelchengehirns für unseriöse Zwecke fühlt sich darin untergebrachtes Wissen unwohl und begeht kollektiven Selbstmord.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Posting Freak
Posting Freak

4ringe4ever
Beiträge: 427
Registriert: 13/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6/2/2008 um 22:25  
Wieder was dazu gelernt. Danke

Soll das bedeuten wenn ich Bitumen und Butyl nehm, kann ichs auch gleich lassen??


____________________
HU: JVC KD-LH911
FS: AudioSystem RX165k Pro
FA: SPL Dynamics K4002
Sub: JL Audio 13W3
SA: Eton PA 1502
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Administrator
Posting Freak

Lumpi23
Beiträge: 3889
Registriert: 6/5/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6/2/2008 um 22:34  
Neeejein. Die Wirkungen heben sich nicht auf - so krass ist es nicht. Wenn man beispielsweise verschiedene Bereiche der Tür mit den beiden unterschiedlichen Materialien beschichtet, macht es sogar viel Sinn.

Das Bitumen würde beispielsweise auch mit einer zusätzlichen Butylschicht darüber einen hübschen Sandwich ergeben, der quasi breitbändig ruhigstellt, weil jede Schicht eine andere Frequenz absorbiert... Ach, viel falsch machen kann man da nicht wirklich. Irgendwie bringt das immer was! :D


____________________
Der Hempelinische Kretinismus ist ein sehr rares Krankheitsbild, das nur bei Hempelchen auftritt. Durch den ständigen Gebrauch eines Hempelchengehirns für unseriöse Zwecke fühlt sich darin untergebrachtes Wissen unwohl und begeht kollektiven Selbstmord.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Posting Freak
Posting Freak

BaSS-iX
Beiträge: 6208
Registriert: 17/8/2004
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 7/2/2008 um 11:55  


ja wie bestimmt zu erkennen ist dort noch ein Löchlein
naja nennen wir es mal großes Loch.......

das solltest du wie ich dir schon gemailt haben auf jeden fall schließen mit Streckgitter das es stabiel wird.
Auch auf das Außenblech mal noch 2-3 Matten auftragen.

Du wirst sehen danach Kickt es deutlich mehr
und spielt mit viel mehr Fundament!


grüße
marco


____________________
BaSS-iX MobileMedia
Finsterwalde
www.bass-ix.de

CarHifi - MobileMedia - Professional Show Cars - Lederarbeiten - Folierungen
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Administrator
Posting Freak

Lumpi23
Beiträge: 3889
Registriert: 6/5/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 7/2/2008 um 12:25  
Ähm... du wunderst dich, dass 1. dein TMT nichts wiedergibt und 2. du nichts von der Dämmung merkst?
So muss das ausschauen, entweder mit Butyl:



..oder mit Bitumen:



Hier nochmal ausführlich, wie man sowas macht...:

1. Tür mit Org. Alfa Dämmung, die muss natürlich weg,

Ganz unten ist schon die erste Lage Matten drin, ( Innenblech)

So , das Innenblech ist schon komplett gedämmt, 2 Lagen a 3mm Sinuslive = wie Holz :D

Für die größeren Übergänge (Aussparungen) nehme ich engmaschigen stabielen Mückendraht,



...oder wieder mit Alubutyl und noch ein wenig kompromissloser:

Das ist der Stand von ganz vorher...



...War zwar schon sehr gut (TMT hat auch sehr gut gekickt), aber mich stört trotzdem dieses Loch in der Tür...



...das ich bisher nur mit drei Lagen Alu-Butyl dichtgemacht habe. Ausserdem stört mich noch der BMW H/K Mitteltöner, der muss jetzt auch raus.

Also mal eben 2,8mm starkes Blechgitter gekauft und die Stichsäge in die Hand genommen...



...Ergebnis nach zweiter Passprobe...



...Und dann zuerst mit nem Spezialkleber und dann noch mit Füllspachtel an der Tür fixiert...



...das ganze darf jetzt in der Garage erstmal ordentlich ausdampfen und aushärten. Anschließend kommen dann wieder zwei oder drei Lagen Alu-Butyl M2 (das dicke) drüber. Ich erhoffe mir von der Arbeit, dass der Lochverschluß diesesmal weniger Schwingungsanfällig wird. Hoffentlich bin ich mit dem Ergebnis zufrieden...

Bilder und Textpassagen stammen von Headache (Butyl) und von mir aus unseren Einbauthreads... Da gibt es auch komplette Anleitungen!


____________________
Der Hempelinische Kretinismus ist ein sehr rares Krankheitsbild, das nur bei Hempelchen auftritt. Durch den ständigen Gebrauch eines Hempelchengehirns für unseriöse Zwecke fühlt sich darin untergebrachtes Wissen unwohl und begeht kollektiven Selbstmord.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
Junior Member
Junior Member

Moritzman
Beiträge: 97
Registriert: 7/5/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 7/2/2008 um 12:33  
das auf blech noch mehr drauf kann will ich gar nicht bestreiten, aber wenn ich das loch schließe bekomm ich meine türverkleidung nicht mehr drauf da die sich in das loch wölbt.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 22
Administrator
Posting Freak

Lumpi23
Beiträge: 3889
Registriert: 6/5/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 7/2/2008 um 12:40  
Ist bei mir genauso, im unteren Drittel ragt das Fach (von innen gesehen) weit über das Innenblech hinaus in die Tür hinein. Sieht man auf dem untersten Bitumen-Einbaubild recht gut. Da ist eine Delle in der Matte.

Deshalb kann man den Hühnerdraht ja dreidimensional verformen. Dazu lässt du an den Kanten einfach Überstand, legst den Draht über die Öffnung und montierst die TVK wieder fest. Dann hast du nen Abdruck der Form, die du nachher mit einer Matte fixierst.


[Editiert am 7/2/2008 um 12:42 von Lumpi23]



____________________
Der Hempelinische Kretinismus ist ein sehr rares Krankheitsbild, das nur bei Hempelchen auftritt. Durch den ständigen Gebrauch eines Hempelchengehirns für unseriöse Zwecke fühlt sich darin untergebrachtes Wissen unwohl und begeht kollektiven Selbstmord.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 23
Posting Freak
Posting Freak

BaSS-iX
Beiträge: 6208
Registriert: 17/8/2004
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 7/2/2008 um 12:54  
was denn das für ein KFZ?



grüße
marco


____________________
BaSS-iX MobileMedia
Finsterwalde
www.bass-ix.de

CarHifi - MobileMedia - Professional Show Cars - Lederarbeiten - Folierungen
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 24
« vorheriges  nächstes »   « 1  2 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,085 Sekunden - 86 queries
Impressum
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.