Login
Nick: Pass:  

  Uebersicht  Suche  Profil  Ungelesene Beitraege seit letztem Besuch
 Home > eBoard
Inhalt

· Home
· Tips & Tricks
· Testberichte
· Einbauberichte
· Lexikon
· CD- & Bücher-Tips
· Forum
· Kleinanzeigen
·
Gallery
· Links
· Kalender
· UserMap
· News
· Herstellernews
· Fachhändler
· Boardregeln (AGB)

Fanshop
test
Neue Foreneinträge
Wer ist Online
Alle Mitglieder: 15 329
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 54

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.
Suchen

Service

· Newsletter
· Als Startseite festlegen (nur IE)
· Diese Seite empfehlen
· Top 10

CarHiFi-Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Welches Rear-Kompo für Golf 7 GTI Performance 3 türer ?
Newbie
Newbie


Beiträge: 1
Registriert: 5/8/2017
Status: Offline
Geschlecht: männlich
smilies/puzzled.gif erstellt am: 5/8/2017 um 21:00 New
Hallo zusammen,

ich bin neu hier in dem Forum und will mich hiermit gleich mal ein wenig vorstellen.
Ich bin gelernter Elektroniker und als Projektleiter im Bereich Sicherheitstechnik tätig.
OK, zugegeben, es ist leider kein Bereich wo man beruflich mit Hifi zu tun hat.
Dennoch habe ich "viel" Erfahrung im privaten Bereich gesammelt.
Aber das heißt auch nicht, dass ich die Weisheit mit Löffeln gefressen habe :-) und bin daher sehr gespannt was ihr für Meinungen zu meinem neuen Projekt habt.

Mein neustes Projekt ist ein werksneuer Golf 7 GTI Performance (2017) den ich im September abholen darf.
Er hat von Werk aus das DYNAUDIO Lautsprechersystem und das Discover Pro Headunit.

Mein Hifi Konzept für dieses KFZ: "Audiophil und unsichtbar"

Was ist geplant?:
-Das DYNAUDIO wird ausgebaut und das Headunit bleibt.
-Der DYNAUDIO Verstärker unter dem Fahrersitz wird gegen ein Mosconi Gladen D2 80.6DSP getauscht.
-Die Front LS werden gegen das ETON MAS160 (2Wege) getauscht und vollaktiv betrieben.
-Der DYNAUDIO Reserverad-Sub wird gegen ein AudioSystem R10 flat aktiv getauscht und wird auf die zusätzlichen Cinchkanäle (7+8) des Verstärkers betrieben.

Nun ist eure Meinung gefragt:
Ich habe jetzt noch zwei Kanäle (5+6) am Verstärker frei und will damit die hinteren Lautsprecher betreiben.
Welche würdet ihr dort einbauen ?
Möglich ist ein 16er Composystem.
Verstärkerleistung: 80W RMS

Mein erster Gedanke war, auch für hinten das ETON MAS 160 als passive Variante zu betreiben ...

Was meint ihr ?

Eines noch vorweg:
Ich kenne mich mit Lautzeiten etc. pp. aus und trotz all der Theorie: "Mir gefällt es besser, wenn nicht nur alles von Vorne kommt!"
Dennoch habe ich es zuerst in Erwägung gezogen vorne ein aktives drei Wege System zu betreiben, aber das passt dann leider nicht mehr zu meinem Konzept:

"Audiophil und unsichtbar"


Edit:

Selbstverständlich wird alles noch ordentlich gedämmt und auch ein ordentlicher BRAX 1,5F Kondensator findet in dem neun GTI sein Zuhause :-)


[Editiert am 5/8/2017 um 21:04 von dkr85]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Moderator
Posting Freak

Assassin
Beiträge: 6581
Registriert: 16/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6/8/2017 um 11:43 New
Das Konzept sieht gut aus, und auch das Eton System ist durchwachsen :)
denke mal das ist Pries/Leistungs technisch schon ganz gut mit dabei...natürlich könnte man noch bei Focal oder Brax nachschauen - wobei ich diese eher in der Front verbauen würde als hinten :)



ich finde es jedenfalls ganz ok so wie du es vorhast :) :thumbup:


____________________
Einbauthread
In gedenken an den guten alten Polo -.-
und jetzt? Bose im A3...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,067 Sekunden - 44 queries
Impressum
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.