Login
Nick: Pass:  

  Uebersicht  Suche  Profil  Ungelesene Beitraege seit letztem Besuch
 Home > eBoard
Inhalt

· Home
· Tips & Tricks
· Testberichte
· Einbauberichte
· Lexikon
· CD- & Bücher-Tips
· Forum
· Kleinanzeigen
·
Gallery
· Links
· Kalender
· UserMap
· News
· Herstellernews
· Fachhändler
· Boardregeln (AGB)

Fanshop
test
Neue Foreneinträge
Wer ist Online
Alle Mitglieder: 15 329
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 54

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.
Suchen

Service

· Newsletter
· Als Startseite festlegen (nur IE)
· Diese Seite empfehlen
· Top 10

CarHiFi-Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Dröhnwoofer in den Griff bekommen
Newbie
Newbie


Beiträge: 1
Registriert: 29/1/2018
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 29/1/2018 um 14:16 New
Servus, bin neu hier und habe mich extra wegen meinem Problem hier angemeldet. Kurz um die Rahmenbedingen darzustellen:

Auto: Seat Mii
Radio: Sony Mex5100BT
Front: Gladen RS165
Sub: Gladen RS12 in Reserverad CC ( ausreichend Volumen )
Amp: EM-Phaser 4150XT

HPF & LPF habe ich am Radio bereits eingestellt + diverse andere Settings
Hörposition ist bei allen Tests der Fahrersitz.

Bin noch nicht 100% fertig mit dem Um/Aufbau, stehe aber gerade vor einem Problem, welches ich gelöst haben möchte, bevor es weiter geht.

Nehme ich z.B. von DJ Billy-E den Song Outer Space und drehe ordentlich auf, macht der Sub richtig gut Druck und klingt auch recht präzise. Das macht wirklich Spaß bis auf diverse Bauteile im Auto die noch klappern.

Öffne ich nun aber das Beifahrerfenster ists vorbei mit Lustig, dann fängt es an zu dröhnen wie nix Gutes.

Und nun bräuchte ich ein paar Anhaltspunkte wie ich dieses Problem lösen kann.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Moderator
Posting Freak

Assassin
Beiträge: 6581
Registriert: 16/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/1/2018 um 21:25 New
Hallo, und wilkommen hier :)
zum Problem - leider Garnicht, da du das geschlossene gegenspiel-Volumen (=Fahrgastraum) Wegnimmst.
Wenn du das Beifahrer-Fenster aufmachst wirst du hörbar mehr Druck/Bass haben - aber dafür leider auch nicht mehr sehr präzise...liegt einfach daran weil du dann sozusagen im Port eines Bandpasses sitzt (Fenster = Port), anstatt in einer geschlossenen Kammer. Die komplette Schallwelle verschiebt sich sozusagen, also die komplette Ausbreitung ist dann eine völlig andere.


Das wirst du bei jedem Auto feststellen...das Problem tritt aber weniger auf wenn man eine Wall hat...aber ich glaube nicht das du soetwas bauen willst ;-). Ganz schlimm ist es bei Kombis.
Man kann es minimal abdämpfen, indem man das Dach richtig hart dämmt (Bimast Bomb, oder anderes Alubutyl)


[Editiert am 29/1/2018 um 21:25 von Assassin]



____________________
Einbauthread
In gedenken an den guten alten Polo -.-
und jetzt? Bose im A3...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,121 Sekunden - 44 queries
Impressum
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.